Offene Tür

Grafik von Sandra Witt

Die Offene Tür ist für alle Schülerinnen und Schüler der Wolfgang-Borchert-Schule gedacht, sowie nach Absprache auch für Eltern.

Offene Tür und offenes Ohr, für unterschiedlichste Anliegen
Hierhin können Schülerinnen und Schüler allein, zu zweit oder mit mehreren kommen, um über das zu reden, was sie beschäftigt. Dies können Probleme, Konflikte, Wünsche, Anfragen, Ideen, Fantasien, Schwierigkeiten oder Ähnliches sein. Es darf über alles gesprochen werden! Die Themen werden vertraulich behandelt!

Jeder Mensch kann Hilfe gebrauchen
Hinter diesem Konzept steht der Gedanke, dass jedes Kind und jeder Jugendliche in seiner Entwicklung mit verschiedenen Themen / Konflikten / Herausforderungen / Stolpersteinen konfrontiert wird. Denen soll in diesem Rahmen mit genügend Zeit, Ermutigung und Zuversicht in beratenden, unterstützenden, lösungsorientierten Gesprächen, Mediationen oder “No blame approach”- Interventionen (Mobbingintervention) schülerorientiert begegnet werden.

Offene Tür – auch JETZT

Hast du Fragen / Wünsche / Sorgen / Probleme / Konflikte / Ärger / Ideen?
Möchtest du etwas verändern?
Möchtest du etwas besprechen / klären / ansprechen / verändern?

Melde dich bei Frau Witt persönlich oder über deine Klassenlehrkraft oder stell´ eine Terminanfrage per Briefkasten (neben der offenen Tür)!
Du bist herzlich willkommen!